Slotracing
  1.Langstrecken-Pokal H1-Ring
 

1Langstrecken-POKAL 6h

auf dem NEUEN H1-Ring in Grassau



Dazu sind alle Grenzländer eingeladen ,die Zeit und Lust haben.
Es wird ein Teamrennen mit 3-5 Mann pro Team ,und min 12-16 Fahrern.

Die genauen Teams werden am Vormittag noch festgelegt.
gefahren wird mit Trans Am Fahrzeugen aus der Saison 2007/2008
ab 9Uhr wird die Bahn für das Training offen sein , um ca 12 Uhr ist  dann der START

Frühstück ab 9,30 Uhr (Kaffee , Kuchen , Butterbrezen)

Fahrerliste:
Deisl Richard
Aigner Günther
Sojer Stefan
Nadim Hasim
 Huber Michael
Sporbert Sigi

Koch Markus
Huber Thomas
Steininger Hans
Hausschmid Franz
Koch Manfred

Stephan Gaumont


-31-05-08-Ergebnis der GLC-Langstrecke: Alles in Ordnung!

Stefan, Stéphane, Manfred, Günther, Siegi, Nadim, Markus, Franz, Richard, Hans - und natürlich die Huawabuam: Ergibt ein sattes Dutzend - aber da war noch ein Dreizehnter, ein Erzengel Michael, der uns alle vorm Kräfteschwund bewahrte.

Man einigte sich auf 4 Teams a 3 Mann: Die durch das Losverfahren ermittelt wurden. (Lucky Strike) mit MichiH, Siegi, Nadim; (Red Bull) mit Stéphane, Franz, Manfred; Team (Winner) mit Stefan, Richard, Günther;Team (Hausherr) mit TomH , Hans , und Markus.

Gefahren wurden die Grenzländer Autos 2007/2008 , die auf der Spur stehen blieben.
Die Autos wurden gestellt von; Richard, Huber, Günther, und Franz.  (mh)

Die Winner: Ihr Name war nicht Programm, sie mussten als VIERTE trotz starker Einzelleistungen das Teilnehmerfeld nach hinten absichern.

Red Bull: Der Franzose und seine Leih-Gallier hatten den zweiten Platz schon fast sicher. Sie haben aber dann doch noch eine Runde verstolpert und wurden mit eben diesem Abstand DRITTE hinter

Lucky Strike: Primgeiger MichiH mit OStR Siegi und Nadim waren auf permanenter Aufholjagd, (3 Stunden lang auf Platz 4) , die mit Platz ZWEI belohnt wurde.

Nicht zu halten und klarer Sieger war aber das Team Hausherr um TomH: Der ließ vom Start weg keinen Zweifel aufkommen, dass für ihn der Teamname Verpflichtung war. Er setzte (nach Fehlstart) gleich in der ersten halben Stunde eine überdeutliche Marke und spulte auf jeder Spur perfekte Läufe ab. Großartig Youngster Markus, der mit seltenen Abflügen und Top-Rundenzeiten bewiesen hat, dass er schon weiß, wo der Hammer hängt - Auch ein Hans hat bewiesen ,dass er noch für schnelle Rundenzeiten zu gebrauchen ist (mh). Respekt und Gratulation von allen Teilnehmern!

Alles in allem ein schöner Samstag: Alles friedlich, alles paletti - und, wie erwähnt, ALLES IN RICHTIGER ORDNUNG!


Ergebnis nach 6 Std

Hausherr:        2154 R
Lucky Strike:   2134 R
Red Bull:        2133 R
Winner:         
2090 R



 

 
  Sie sind der. 1 Besucher (78 Hits) Herzlich Willkommen  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=